Blog

Green IT – Was ist das eigentlich

Posted by Liane Thiede on 22 Oktober, 2015  /  techblog

Der Begriff Green IT wird oftmals missverstanden: Da gibt es den „Umweltbeauftragten“, der z. B. dafür sorgen soll, dass alle Monitore beim Verlassen des Arbeitsplatzes ausgeschaltet werden und Mitarbeiter nicht alle Dokumente in Farbe drucken. Außerdem muss der neue Monitor unbedingt den Energy Star haben, ansonsten darf das Gerät nicht eingesetzt werden. Ist das Green IT?

Wir erklären Ihnen, was unter dem Begriff zu verstehen ist und wie CCVOSSEL Mitarbeiter ihren Alltag „grüner“ gestalten.

Green IT – Eine Annäherung

Green IT umfasst wesentlich mehr als die oben beschriebenen Szenarien aus dem Arbeitsalltag. Eine gute Begriffsdefinition bietet das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit:

„Unter „Green IT“ sind sämtliche Aktivitäten des umweltschonenden Einsatzes von Informations- und Kommunikationstechnik (IKT) sowie der Nutzung von IKT zur Umweltschonung zu verstehen. Dies umfasst den gesamten Lebensweg von IKT-Produkten und neben dem Energieverbrauch auch andere Umweltwirkungen, wie z. B. den Verbrauch umweltrelevanter Rohstoffe.“  (www.bmub.bund.de/P438/)

Ziele von Green IT-Lösungen

Wie bei jedem Informationssystem so gilt auch in der Green IT: Die Technik soll lediglich als Unterstützung dienen, um Ziele besser, schneller und kostengünstiger zu erreichen.

Das Ziel bei jeder Green IT-Lösung kann je nach Einsatzzweck variieren. Dazu gehören unter anderem:

  • Energieverschwendung aufdecken und abstellen (Energiemanagementsysteme)
  • Abfälle erfassen und je nach Art deren Entsorgung überwachen (Abfallmanagementsysteme)
  • Verbrauch / Gebrauch jedes beliebigen Mediums erfassen und optimieren, um damit die Umwelt zu schonen (Wassermanagementsysteme, Gebäudeleittechnik usw.)

Grundsätzlich lässt sich Green IT in zwei Herangehensweisen einteilen: „Green in der IT“ und „Green durch IT.“

Green in der IT

Hierbei wird bei der Beschaffung von Technik auf bestimmte Aspekte geachtet, die ein Produkt als „Green IT“ kennzeichnen. Die Produkte sollen effizienter in der Produktion, der Benutzung und in der Entsorgung ressourcenschonender sein als andere und damit zum Umweltschutz beitragen.

Green durch IT

Green IT für TechBlogDurch den Einsatz bestimmter Informationstechniken, insbesondere etablierter Informationssysteme, soll ein Unternehmen umweltschonender agieren können. Zum Beispiel kann durch die Erfassung von Stoffströmen ein Produkt, ein Prozess oder eine Produktionslinie umweltschonender gestaltet werden. Hierbei unterstützt die IT und beschreibt damit die Gesamtheit aller Maßnahmen und Ausschöpfung von Potentialen zur Verbesserung der Effizienz, Einsparung von Ressourcen etc.

Doch auch diese zwei Herangehensweisen beschreiben nur oberflächlich, was Green IT eigentlich bedeutet. Es gibt mittlerweile eine Vielzahl von Ansätzen, die durch Green IT behandelt werden. Das sind z. B.:

  • Reduktion des Energieverbrauchs in der Nutzung
  • Reduktion des Energie,- und Materialverbrauchs in der Herstellung
  • Reduktion von Abwärme und Schadstoff-Emissionen in der Nutzung und Herstellung
  • Reduktion von Schadstoffen in den Produkten und bei Herstellungsprozessen
  • Reduktion von unnötigen Ausdrucken im Druckerbereich
  • Recycling und energiesparende Entsorgung
  • Nachhaltiges Design der Produkte und Herstellung möglichst langlebiger Hardware
  • Ressourcensparende Programmierung von Software (Green Software Engineering)
  • Einsatz von IT zur Reduktion des Energieverbrauchs einer anderen Quelle (z. B. Verkehr, Heizsysteme)
  • Soziale und ethische Aspekte, wie z. B. gesunde und faire Arbeitsbedingungen (Fair IT)

Green IT bei CCVOSSEL mit CCAWARE

Als Unternehmen, welches keine physischen Waren produziert und damit keine großen Produktionsstätten hat, sondern der Alltag sich im Büro abspielt, begegnet uns Green IT jeden Tag.

So haben wir für uns ein Verfahren zur Abfalltrennung im Büro umgesetzt, das mit Hilfe unseres (elektronischen) Qualitätsmanagementsystems als Arbeitsanweisung eingeführt und damit für die Mitarbeiter transparent dargestellt wird. Weiterhin verfügen unsere Büroräume über eine automatische Heizungssteuerung und wir schaffen ausschließlich technische Geräte an, die ressourcensparend sind.

Als Ansatz zur Verhaltensänderung haben wir die Software CCAWARE entwickelt, welche den Anmeldebildschirm mit unterhaltsamen Motiven für wichtige Themen wie IT-Sicherheit, Gesundheit und Umweltbewusstsein versorgt (http://ccaware.de).

Wir, die CCVOSSEL GmbH, bieten IT-Beratung rund um Umweltinformationssysteme an. Sie haben Fragen rund um den Einsatz von Green IT oder möchten einfach ein wenig „grüner“ im Unternehmensalltag handeln? Kommen Sie gerne auf uns zu!

  • CCVOSSEL GmbH