CCVOSSEL hilft durch Arbeitnehmerüberlassung

Eine Dreiecksgeschichte mit gutem Ausgang: Die Arbeitnehmerüberlassung, kurz ANÜ genannt. Die CCVOSSEL GmbH wurde bereits das dritte Mal in Folge von der Arbeitsagentur für Arbeit zur Arbeitnehmerüberlassung zugelassen und zertifiziert.

Die Bundesagentur für Arbeit definiert Arbeitnehmerüberlassung folgendermaßen:

„Zeitarbeit, Leiharbeit oder Arbeitnehmerüberlassung bedeutet, dass ein Arbeitnehmer von einem Arbeitgeber einem Dritten gegen Entgelt und für eine begrenzte Zeit überlassen wird. Der Arbeitgeber wird dabei zum Verleiher, der Dritte zum Entleiher.

Die Vorteile einer Arbeitnehmerüberlassung für Sie als Arbeitgeber liegen auf der Hand:

  • Die Flexibilität: Arbeitskräfte stehen Ihnen durch CCVOSSEL kurzfristig zur Verfügung
    • Unsere Mitarbeiter sind hochspezialisiert und qualifiziert. Eine sehr geringe Einarbeitungsphase garantiert Ihnen einen geringen Aufwand an Einarbeitungszeit.
  • Als Arbeitgeber können Sie auf diese Weise schnell auf unvorhergesehene Arbeitsspitzen reagieren
    • Rechnen Sie in einem überschaubaren zeitlichen Rahmen mit wesentlich mehr Arbeit, als Sie mit Ihren Mitarbeitern bewältigen können, hilft Ihnen ein Zeitarbeitsvertrag aus der Misere.
  • Im gegenteiligen Fall (Arbeitsflaute) kann der Arbeitgeber das Leiharbeitsverhältnis kurzfristig beenden
    • Lange Kündigungsfristen oder Sozialpläne für Entlassungen können völlig außer Acht gelassen werden.
  • Geringere Kosten, da keine Gelder für Urlaub oder Krankheit anfallen. Diese Kosten übernimmt CCVOSSEL als Verleiher
    • Unsere Mitarbeiter sind oft schon über viele Jahre Festangestellte bei CCVOSSEL und arbeiten i.d. Regel direkt bei uns. Das bedeutet, dass sie mit festem Urlaubsgeld oder Lohnfortzahlung im Krankheitsfall rechnen können. Damit heben wir uns von reinen Zeitarbeitsfirmen ab, denn wir arbeiten nicht nach dem Modell „Mindestlohn für den Mitarbeiter – Höchstzahlungen für den Verleiher“.
  • Weniger bürokratischer Aufwand: Der Auftraggeber kann auf zeitraubende Auswahlverfahren für Bewerber verzichten.
    • Von unschätzbarem Wert ist die Zeit, die dafür häufig verbraucht wird. Sichtung vieler Bewerbungen, Gespräche führen, eine Auswahl treffen – echte Zeiträuber. Diesen Part haben wir bereits für den Arbeitgeber übernommen.
  • Kostentransparenz
    • Als Arbeitgeber haben Sie eine große Planungssicherheit in Bezug auf die Kosten. Sie zahlen jeweils nur den vereinbarten Tagessatz für die erbrachten Leistungen. Ausfallzeiten trägt in diesem Fall die CCVOSSEL GmbH, ebenso wie die Lohnnebenkosten.
  • Neue Impulse
    • Nicht selten erfahren Arbeitgeber durch die Mitarbeiter des Zeitarbeitsunternehmen neue Impulse, da die ausgeliehenen Mitarbeiter aufgrund wechselnder Einsätze einen hohen Erfahrungsschatz aus diversen Unternehmen mitbringen. Davon profitiert wiederum die Stammbelegschaft des Arbeitgebers, weil sie Ideen und andere, vielfach verbesserte Arbeitsabläufe übernehmen können und nicht selten sich durch die Zusammenarbeit mit den „Kollegen auf Zeit“ neue spezielle Kenntnisse aneignen.
  • „Versuch macht klug“
    • Wer passt zu uns ins Team? Auch das ist ein Punkt, der für eine gute Arbeitsleistung wichtig ist. Als Arbeitgeber haben Sie durch die Arbeitnehmerüberlassung die Chance, die von Ihnen ausgeliehenen Mitarbeiter in der Praxis kennenzulernen und können so herausfinden, worauf Sie bei Bewerbungen besonders achten sollten.

Die Zahl der Leiharbeiter ist in Deutschland im Wachstum begriffen, wie das Institut der deutschen Wirtschaft Köln belegt. Seit 1973 ist die Zahl von 0 auf über 900.000 angestiegen, was über 2 Prozent aller Arbeitnehmer ausmacht. Es handelt sich generell um eine wachsende und dynamische Branche, dem gerade in Unternehmen mit Spezialkenntnissen, wie der IT-Branche,  vermehrt Aufmerksamkeit zuteilwird.