CCGROM – weg von den Magneten

CCGROM – weg von den Magneten

Berlin, 16 Juli.2013 – CCGROM. Der ungewöhnliche Name ist Programm: GROM steht für Get Rid of Magnets – zu Deutsch: weg von den Magneten. Die ab sofort erhältliche Software CCGROM, die von der Berliner CCVOSSEL GmbH entwickelt wurde, bietet eine Alternative zur herkömmlichen Magnettafel, die in vielen Betrieben zur Personal- und Einsatzplanung genutzt wird. CCGROM ist ebenso einfach und intuitiv zu bedienen wie eine gängige Planungstafel und kann individuell erweitert sowie angepasst werden. Der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) hat die Software aktuell mit dem Gütesiegel „Software Made in Germany“ ausgezeichnet.

„Ursprünglich haben wir diese Software auf Wunsch eines großen Bauunternehmens entwickelt.“, erklärt Carsten Vossel, Inhaber und Geschäftsführer der CCVOSSEL GmbH. „Aber im Zuge unserer Recherchen wurde uns bewusst, dass es bei den meisten Bauvorhaben durchaus üblich ist, die Personal- und Ressourcenplanung auf Magnettafeln zu machen und so entstand die Idee, diese Software der gesamten Baubranche zur Verfügung zu stellen.“

Per Maus oder Touchscreen können u.a. Mitarbeiter und Maschinen verschoben und den Projekten zugeordnet, der Fuhrpark mit GPS ausgestattet werden. Auf diese Weise gewinnt man einen Überblick, ob sich die Anschaffung neuer Baumaschinen amortisiert.

„Wir wollten, dass eine Software genau das leisten soll. CCVOSSEL hat die Idee aufgegriffen und daraus CCGROM entwickelt. Schon nach einem Jahr im Einsatz hatten wir enorme Einsparungen. Das Chaos hatte endlich ein Ende.“, freut sich Herr Schielicke, Gesellschafter der SCHIELICKE BAU Hoch-, Tief- und Ingenieurbau GmbH. „Deshalb sind wir uns sicher, dass unsere Software viele begeisterte Anwender finden wird.“, ergänzt Carsten Vossel.